Weitere Artikel

Die Grundregeln des Volleyballs sind bekannt, was legale und illegale Treffer betrifft. Es gibt jedoch besondere Situationen, die dazu geführt haben, dass neue Regeln aufgestellt wurden, um zu definieren, was ein zulässiger Treffer ist und was nicht. Die Volleyballregeln werden auf internationaler Ebene von der Federation Internationale de Volleyball und auf amerikanischer Ebene von der NCAA, USA Volleyball und der National Federation of High School Associations herausgegeben. Die Regeln sind auf Highschool-, College- und internationaler Ebene im Wesentlichen gleich.

Grundlegende unerlaubte Treffer

Beim regulären Volleyball darf man den Ball nicht fangen oder halten. Um zu verhindern, dass der Ball bei Schlägen für Sekundenbruchteile festgehalten wird, darf man ihn nicht mit der offenen Handfläche unter den Ball schlagen. Man darf den Ball auch nicht werfen. Doppeltreffer sind ein Beispiel für eine besondere Situation. Doppeltreffer sind nur beim ersten Kontakt einer Mannschaft legal, wie z.B. beim Ausgraben eines Aufschlags, aber illegal bei nachfolgenden Treffern.

Bedingte legale Treffer

Treffer können je nach Situation legal oder illegal sein. Zum Beispiel kann eine Mannschaft den Ball nur dreimal schlagen, bevor er über das Netz auf die gegnerische Seite gehen muss. Ein vierter Schlag ist unzulässig. Ein Block gilt jedoch nicht als Schlag, so dass eine Mannschaft in dieser Situation einen Schlag blocken und dann noch dreimal schlagen kann.

Besondere Umstände

Ein Ball, der das Netz trifft, ist lebendig und noch in Aktion. Das gilt auch für Aufschläge. Aufschläge können nicht von der vorderen Linie getroffen oder geblockt werden. Abgesehen vom Aufschlag kann man einen Ball, der über das Netz kommt, nicht angreifen, bevor er die Netzebene durchbrochen hat. Du kannst jedoch die Netzebene durchbrechen, nachdem der Gegner seinen Angriff beendet hat, indem er seine drei Schläge verbraucht. Obwohl du mit deinem Aufschlag nicht die Decke treffen darfst, ist das Treffen der Decke mit jedem anderen Schlag, der in das gegnerische Feld geht, nach den Highschool- oder College-Regeln in den Vereinigten Staaten erlaubt.

Kürzlich aktualisierte Regeln

Früher war es verboten, den Ball mit irgendeinem Körperteil unterhalb der Taille zu berühren. Wenn der Ball einen beliebigen Körperteil, einschließlich des Beins oder des Fußes, trifft, ist dies ein legaler Treffer. Eine weitere Regeländerung von USA Volleyball für die Saison 2010 betrifft die körperliche Unterstützung eines Mitspielers. Bisher durfte man sich nicht von einem Mitspieler helfen lassen, um einen Ball zu erreichen. Jetzt darf man sich nicht mehr von einem Mitspieler helfen lassen, um den Ball zu schlagen, obwohl es immer noch erlaubt ist, dass ein Mitspieler einen aufhält oder davon abhält, das Netz zu berühren oder die Mittellinie zu überqueren.

Schreibe einen Kommentar