Was geschah mit Tutanchamuns Ehefrau nach seinem Tod?

Von: Professor Bob Brier, Ph.D., Long Island University
Tutanchamun wurde mit seiner Stiefschwester Ankhesenamun verheiratet, damit er in sehr jungem Alter den Thron Ägyptens besteigen konnte. Dieses Bild zeigt die Statuen von Tutanchamun und seiner Frau im Luxor-Tempel, Ägypten. (Bild: Roadwarrior Photography/)

Hinweise aus dem Grab von Tutanchamun

Tutanchamuns Grab gibt einige Hinweise auf seinen plötzlichen Tod in sehr jungem Alter. Die Wände des Grabes wurden in aller Eile bemalt, anstatt geschnitzt zu werden. Das Grab musste innerhalb von 70 Tagen schnell hergerichtet werden, aber es gibt Beweise dafür, dass Tutanchamun begraben wurde. Tutanchamun ist auf einem Schlitten zu sehen, der mit Rädern in den Sand gefahren wurde. Der Schlitten wird von 10 Palastbeamten gezogen. Die Malereien auf dem Grab zeigen die Beamten mit weißen Stirnbändern als Zeichen der Trauer. Ein Beamter fehlt jedoch auf diesem Bild. Es handelt sich um einen alten Wesir namens Aye (ausgesprochen A-Y-E), der als Berater Tutanchamuns und seiner Frau diente.

Es gibt eine weitere Szene im Grab, die Tutanchamun als Mumie zeigt. Er ist in Weiß gekleidet wie Osiris, der Gott der Toten. Er ist eingewickelt, um zu zeigen, dass er jetzt bei Osiris ist und wieder auferstehen wird. Der Wesir Aye trägt ein Leopardenfell, und in der Hand hält er ein Instrument, das er „Dechsel“ nennt. Dieses Instrument war ein Holzgriff mit einem Metallende. Aye berührt den Mund der Mumie des Tutanchamun mit dem Dechsel, was die Zeremonie der Mundöffnung“ darstellt. Auf diese Weise gibt Aye der Mumie Atem, damit sie im Jenseits essen und sprechen kann und magische Zaubersprüche sagen kann, um im Jenseits wieder aufzuerstehen. Das Leopardenfell, das Aye trug, zeigt, dass er als Hohepriester fungierte, indem er Tutanchamun das Leben schenkte. Wenn man jedoch genau hinschaut, kann man sehen, dass Aye auch die Krone Ägyptens auf dem Kopf trägt. Über seinem Kopf befindet sich eine Kartusche mit seinem Namen, die beweist, dass er tatsächlich die Nachfolge Tutanchamuns als König von Ägypten angetreten hatte.

Erfahren Sie mehr über den Aufstieg des alten Königreichs.

Howard Carter, ein britischer Archäologe, entdeckte 1922 das Grab von Tutanchamun. Dies ist ein Bild von Howard Carter, der den innersten Schrein des Grabes von König Tutanchamun öffnet. (Bild: The New York Times Photo Archive/Public domain)

Wie wurde Aye zum König von Ägypten?

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Aye nicht von königlichem Blut war; er war ein einfacher Mann. Wie wurde er also zum König von Ägypten? Es ist gut möglich, dass er die Witwe Tutanchamuns, Ankhesenamun, geheiratet hat. Das würde erklären, warum die Königin so verängstigt war. Sie wollte nach dem Tod ihres Mannes keinen Bürgerlichen heiraten, und um einem solchen Schicksal zu entgehen, bat sie den Hethiterkönig um Hilfe. Aye könnte der Bürgerliche sein, vor dem sie Angst hatte, ihn zu heiraten. Dies würde auch die Ermordung des Hethiterfürsten erklären. Damit er ermordet werden konnte, musste dies von jemandem genehmigt werden, der eine wichtige Position in der Regierung innehatte. Es ist sehr wahrscheinlich, dass es Aye war, der die Ermordung des Prinzen förderte.

Dies ist eine Abschrift aus der Videoserie History of Ancient Egypt. Sehen Sie es sich jetzt auf The Great Courses Plus an.

Beweise, die zeigen, dass Aye Ankhesenamun geheiratet hat

In den 1930er Jahren stöberte Professor Percy Edward Newberry, ein Ägyptologe, in einem Antiquitätengeschäft, Blanchard’s Shop in Kairo, als er einen antiken Fingerring fand. Professor Newberry war Ägyptologe und konnte Hieroglyphen lesen. Der Ring trug die Namen von zwei Personen in einer Doppelkartusche zusammen. Aye war einer der Namen und Ankhesenamun der andere. Dies bedeutet, dass sie verheiratet waren. Daraus kann man schließen, dass Aye durch die Heirat mit Ankhesenamun zum König von Ägypten wurde. Professor Newberry war sich der Bedeutung des Rings bewusst und schrieb deshalb einen Brief an Howard Carter, der 1922 das Grab von Tutanchamun entdeckt hatte, und berichtete ihm von seiner Entdeckung. Er erkundigte sich, ob Carter das Grab von Aye im Westtal besucht hatte und ob Ankhesenamun dort anwesend war.

Jeder fragte sich, was mit Ankhesenamun geschehen war, nachdem sie Aye geheiratet hatte. Sie war aus der Geschichte verschwunden und das letzte, was man von ihr hörte, war dieser Fingerring, der besagte, dass sie verheiratet waren. Professor Newberry machte eine Kopie des Rings, den er gefunden hatte, und schickte eine Zeichnung an Carter, als dieser ihm schrieb. Seitdem hatte jedoch niemand mehr den Ring gesehen. Das brachte die Leute dazu, sich zu fragen, ob der Ring tatsächlich existierte. In den letzten 20 Jahren tauchte auf dem Antiquitätenmarkt ein Ring zum Verkauf auf, der jedoch nicht mit dem von Professor Newberry gefundenen identisch ist. Er hat eine andere Farbe, ist aber dem Ring von Professor Newberry sehr ähnlich und trägt die Kartuschen von Ankhesenamun und Aye. Dies ist nur ein weiterer Beweis dafür, dass Ankhesenamun und Aye tatsächlich verheiratet waren. Der Ring befindet sich jetzt im Berliner Museum.

Erfahren Sie mehr über das Ende des alten Königreichs.

Was geschah mit Ankhesenamun?

Nach Angaben von Professor Newberry starb Aye schließlich. Er hatte ein Grab, und in seinem Grab befand sich ein Bild seiner Königin. Diese Königin sollte Ankhesenamun sein, denn so wurde Aye der König von Ägypten, indem er sie heiratete. Wenn man jedoch zu Aye’s Grab im Westlichen Tal gehen würde, wäre das erste, was man bemerken würde, dass jede Spur von Aye und seiner Königin ausgelöscht worden ist. Er wurde aus irgendeinem Grund aus der Wand gemeißelt. Es sind jedoch noch genügend Hieroglyphen vorhanden, an denen man erkennen kann, wo der Name der Königin hätte stehen sollen. Direkt über einer der Kartuschen steht „henet werit“, was „die große Frau“ bedeutet und sich auf die Königin bezieht.

Als Aye mit Echnaton in Amarna war, hatte er eine Frau namens Tiye – nicht Königin Tiye, nur Tiye. Das war der Name in der Kartusche, der ausradiert worden war. Ankhesenamun taucht nirgendwo auf. Sie ist nicht einmal auf den Wänden des Grabes von Tutanchamun zu sehen. Der Grund, warum sie nicht in Tutanchamuns Grab erscheint, ist, dass Aye beabsichtigte, sie zu heiraten, und er hatte nicht die Absicht, sie für die Ewigkeit an die Wände von Tutanchamuns Grab zu stellen.

Die Theorie, dass Tutanchamun ermordet wurde

Tutanchamun starb in einem sehr jungen Alter von 19 Jahren. Es gibt eine Theorie von Archäologen, dass er ermordet wurde. Dieses Bild zeigt eine moderne Kopie des hölzernen Sarkophags von Tutanchamun. (Bild: Jose Ignacio Soto/)

Es wurde die Theorie aufgestellt, dass Tutanchamun nicht eines natürlichen Todes gestorben ist, sondern ermordet wurde. Es wird angenommen, dass es der Wesir Aye war, der ihn ermordete, weil er die Königswürde übernehmen wollte. Da das Königspaar jedoch noch lebte, könnte es schwierig sein, sein Ziel zu erreichen, vor allem, wenn sie Kinder hatten. Ankhesenamun hatte zu diesem Zeitpunkt bereits zwei Fehlgeburten hinter sich, und wenn das nächste Kind ein Junge wäre, wären Ayes Chancen, König zu werden, für immer zerstört. Es ist jedoch wichtig, sich daran zu erinnern, dass dies nur eine Theorie ist und nicht als Tatsache angesehen werden sollte.

Gemeinsame Fragen zu Tutanchamuns Frau

F: Was tut Ankhesenamun, um ihr Überleben nach Tutanchamuns Tod zu sichern?

Nach dem Tod von Tutanchamun hatte Ankhesenamun Angst, dass sie gezwungen werden könnte, einen Bürgerlichen zu heiraten. Sie wollte eine solche Heirat vermeiden, und um ihr Überleben zu sichern, bat sie den Hethiterkönig um Hilfe.

F: Welche Bedeutung hat das Leopardenfell, das Aye bei Tutanchamuns Bestattung trug?

Das Leopardenfell, das Aye bei der Bestattung Tutanchamuns trug, zeigt, dass er als Hohepriester fungierte, indem er Tutanchamun das Leben schenkte.

F: Welche Beweise hat Professor Percy Edward Newberry in den 1930er Jahren gefunden, die belegen, dass Aye Ankhesenamun geheiratet hat?

In den 1930er Jahren stöberte Professor Percy Edward Newberry in einem Antiquitätengeschäft in Kairo, als er einen antiken Fingerring fand, der die Namen von Aye und Ankhesenamun in einer Doppelkartusche zusammen trug.

F: Warum ist Ankhesenamun nicht auf den Wänden des Grabes von Tutanchamun zu sehen?

Der Grund, warum Ankhesenamun nicht im Grab des Tutanchamun erscheint, ist, dass Aye beabsichtigte, sie zu heiraten, und er hatte nicht die Absicht, sie für die Ewigkeit an die Wände des Grabes des Tutanchamun zu stellen.

Schreibe einen Kommentar