Schirm

Schirm, ein tragbares, in der Hand gehaltenes Gerät, das zum Schutz vor Regen und Sonnenlicht verwendet wird. Der moderne Regenschirm besteht aus einem kreisförmigen Stoff- oder Kunststoffschirm, der über klappbare Rippen gespannt ist, die von einer zentralen Stange ausgehen. Die Scharnierrippen ermöglichen es, den Schirm zu öffnen und zu schließen, so dass er leicht getragen werden kann, wenn er nicht in Gebrauch ist.

Schirm

Umbrella.

Jean D’Alembert/birdy

Umbrellas wurden im alten Ägypten, Mesopotamien, China und Indien verwendet, um wichtige Personen vor der Sonne zu schützen. Sie waren oft groß und wurden von Trägern gehalten, und sie dienten als Zeichen der Ehre und Autorität für den Träger. Die alten Griechen trugen dazu bei, dass Regenschirme in Europa als Sonnenschutz eingeführt wurden, und die Römer nutzten sie zum Schutz vor Regen. Die Verwendung von Regenschirmen verschwand in Europa während des Mittelalters, tauchte aber Ende des 16. Jahrhunderts in Italien wieder auf, wo sie als Erkennungszeichen für den Papst und den Klerus galten. Im 17. Jahrhundert verbreitete sich der Regenschirm in Frankreich, und im 18. Jahrhundert waren Regenschirme in ganz Europa üblich. Jahrhundert waren Regenschirme in ganz Europa verbreitet. Ein kleiner, zierlicher Schirm, der Frauen das Gesicht vor der Sonne schützte, wurde als Sonnenschirm bekannt und gehörte im 18. und 19. Die traditionelle Konstruktion von Regenschirmen aus Schilfrohr wurde in den 1850er Jahren durch moderne Schirme mit einem sehr leichten, aber starken Stahlgestell ersetzt. Die Männer im Westen begannen Mitte des 19. Jahrhunderts, Regenschirme für den persönlichen Gebrauch zu tragen. Jahrhunderts begannen Männer im Westen, Regenschirme für den persönlichen Gebrauch zu tragen. Männerschirme waren im Allgemeinen schwarz, aber im 20.

Schreibe einen Kommentar