Mai Park des Monats: Mayfield Park

(Updated July 30, 2020). Gemäß der COVID-19-Bürgermeistererklärung ist das Center ab dem 2. Juli 2020 für die Öffentlichkeit geschlossen. Bitte überprüfen Sie die Schließungsseite auf Aktualisierungen.

Historische Gebäude, farbenfrohe Gärten und leuchtende Pfauen verleihen dieser Oase in Austin ein einzigartiges Flair.

Wenn man den Mayfield Park betritt, kommt man sich vor wie in einer Oase. Hoch aufragende Palmen, üppige Gärten und leuchtende Pfauen versammeln sich um die Teiche, die alle von einer Felswand und der „Wüste“ der dahinter liegenden Stadt umgeben sind.

Mayfield ist auch eine metaphorische Oase. Menschen aus allen Gesellschaftsschichten besuchen den Park, um sich von ihrem stressigen Alltag zu erholen. Ob sie dort künstlerische Inspirationen sammeln, beim Yoga mit der Natur eins werden oder einfach nur eine ruhige Auszeit vom Büro nehmen wollen, die Besucher kommen nach Mayfield, um sich in der kühlen, ruhigen und gelassenen Atmosphäre zu sonnen.

Auf den 23 Hektar des Parks gibt es ein malerisches Cottage, das für Hochzeiten und Veranstaltungen gemietet werden kann, einzigartige Teiche mit Seerosen und die wunderschönen Pfauen, für die der Park bekannt ist. Die Besucher von Mayfield können die Pfaue beim Sonnenbaden, in den Bäumen oder einfach beim Herumstolzieren im Park beobachten. Der Anblick der Vögel und die Geräusche ihrer Rufe machen einen Besuch im Mayfield Park zu einem einzigartigen Erlebnis.

Mayfield beherbergt auch eine Vielzahl anderer Wildtiere. Blaue und grüne Reiher säumen die Bäume, während Koi-Fische und Schildkröten in den Teichen unter den Seerosen schwimmen. Palmen – der größte Bestand an Sabal-Texana-Palmen nördlich des Rio Grande – bieten eine schattige Pause von der Sommersonne. Spazierwege schlängeln sich durch Cottage-Gärten voller historischer Pflanzen, die von Freiwilligen der Gemeinde gepflegt werden.

Freiwillige Gärtner erhalten vom Mayfield Park / Community Project Hilfe bei der Auswahl historischer Pflanzen für ihre Gärten. Nach dem Zufallsprinzip gemischte Blumen sorgen das ganze Jahr über für Farbe, Struktur und Duft in den 32 Beeten der Freiwilligen. Die süßen Aromen und leuchtenden Farben der in den Gärten gepflanzten Pflanzen – zusammen mit der sanften Brise und dem kühlen Schatten, den die zahlreichen Bäume des Parks spenden – locken Besucher und Freiwillige gleichermaßen in das Gebiet.

Die Cottage-Gärten, wie auch der Rest des Mayfield Parks, erinnern an eine frühere Ära. Die Einwohner von Austin verdanken Allison Mayfield und seiner Tochter die Anfänge dieser schönen Oase. Allison kaufte 1909 das Cottage und die 23 Hektar des Parks für seine Familie als Sommerhaus. Seine Tochter Mary und ihr Ehemann Milton Gutsch zogen 1922 in das Cottage ein und bauten das Haus aus, gestalteten die Gärten und errichteten die Steinmauern, Teiche und Gartenanlagen. Mary Mayfield Gutsch starb 1971 und hinterließ das Haus und das Gelände der Stadt Austin als Park.

Seitdem hat die städtische Abteilung für Parks und Erholung (PARD) große Unterstützung bei der Erhaltung des Mayfield Parks. Die Restaurierung des Cottage und der Gärten wird vom Mayfield Park / Community Project koordiniert, das eine Vereinbarung mit PARD getroffen hat, um Verbesserungen innerhalb der Felswände in Mayfield zu ermöglichen. Die Gruppe arbeitet auf der Grundlage eines Masterplans für die Erhaltung des Parks, und die Restaurierung erfolgt nach Maßgabe der verfügbaren Mittel.

Karen Cannatti aus Austin ist in der Freiwilligenorganisation aktiv, seit sie 1986 mit dem Erhalt von Mitteln begonnen hat. Sie hofft, dass die Organisation auch weiterhin die beeindruckende Geschichte von Mayfield mit anderen teilen wird. „Nur wenige Menschen kennen die historische Bedeutung, die ein wichtiger Teil des Parks ist“, erklärt sie. „Da wir einen Masterplan entwickelt haben, ist es unser Ziel, das Cottage und die Teiche in ihre ursprüngliche Zeit zurückzuversetzen… Wir sagen gerne, dass wir alle Gäste der Gutschs sind.“

Die Restaurierungsarbeiten waren bisher sehr erfolgreich. Laut Cannatti haben die Mitglieder „das Haus im Grunde vom Dach bis zu den Rohrleitungen restauriert“. Alle Elemente des Parks, von der hellen Hütte bis zu den farbenfrohen Gärten, ermöglichen es den Besuchern, sich das Gebiet so vorzustellen, wie es einst existierte – einschließlich der geliebten Pfaue. Cannatti sagte, dass die Vögel „in den 1930er Jahren verschenkt wurden“. Die Pfauen des heutigen Mayfield Parks stammen von dieser ersten Herde ab.

Bei all seiner Schönheit und Pracht ist es nicht verwunderlich, dass so viele Freiwillige und Besucher den Mayfield Park als eine Oase in Austin betrachten. Auf die Frage, was sie sagen würde, um andere in den Park zu locken, antwortete Cannetti: „Hier gibt es Natur und Wanderwege. Sie haben einfach Schönheit, ruhige Schönheit. Sie haben ein historisch bedeutsames Cottage im Bungalow-Stil aus den 1800er Jahren. Sie haben die ältesten noch erhaltenen Gärten in diesem Teil von Austin. Das alles ist historisch bedeutsam, und es ist friedlich… und viele Leute kommen hierher, um sich zu erholen.“

Mayfield Park befindet sich in 3505 W. 35th St. in Austin, Texas.

Schreibe einen Kommentar