Havachon

Havachon (Bichon und Havaneser Mix)

Was ist ein Havachon Hundemix? Havachons sind Kreuzungshunde zwischen Havanesern und Bichon Frise. Sie sind dafür bekannt, dass sie den gutmütigen Charakterzug des Bichon Frise und das gesellige Wesen des Havanesers geerbt haben. Hochintelligent, freundlich und neugierig, sind diese Hunde großartige Familienbegleiter, da sie sich mit Menschen aller Altersgruppen, von jung bis alt, gut verstehen.
Immer bereit zu lernen, werden diese Hunde eifrig an Trainingseinheiten teilnehmen, während zur gleichen Zeit Bichon-Havachon-Mix-Hunde großartige Wachhunde sind. Ihre wachsame Natur wird sie laut bellen beim Anblick eines neuen Individuums oder etwas Ungewöhnliches um sie herum.
Havachons sind hypoallergen, was sie zu einem geeigneten Haustier Wahl für Allergiker macht. Da Havaneser-Bichon-Mix-Hunde klein sind, eignen sie sich für Menschen, die in Wohnungen, Eigentumswohnungen oder in Privathäusern leben. Havaneser benötigen nur mäßig viel Bewegung und sind ideale Begleiter für Menschen, die gerne mehrmals täglich mit ihrem Haustier spazieren gehen.
Trotz ihrer geringen Größe haben diese Hunde einen kräftigen Körper und ein liebenswertes Gesicht. Havaneser-Bichon-Friese-Mischlinge haben runde Schädel und intelligente dunkelbraune Augen. Die pelzigen Ohren hängen auf beiden Seiten des Kopfes und die Havachons haben kleine schwarze Nasen.
Havachons haben einen rechteckigen Körper mit relativ kurzen Gliedmaßen. Der Schwanz des Havachon ist dicht behaart und wölbt sich elegant über den Rücken des Hundes. Das Fell der Havachons variiert in der Textur, je nachdem, welcher Seite der Eltern der Hund zugeneigt ist. Havachons, die dem Havaneser ähneln, haben ein welliges und seidiges Fell, während diejenigen, die dem Bichon Frise ähneln, ein lockiges und flauschiges Fell haben.
Die Länge des doppelten Fells variiert von lang bis kurz, ist seidig weich und fühlt sich glatt an. Die Fellfarben der Havachons gibt es in verschiedenen Schattierungen, darunter weiß, schwarz, grau, cremefarben, gescheckt, blau, silberbraun oder golden. Einige Havachons haben zwei oder drei Farben kombiniert, während andere mit zunehmendem Alter ein verblasstes Fell haben.
Havachons sind hybride Designerhunde, die aus der Kreuzung von Havanesern und Bichon Frise entstanden sind. Es wird angenommen, dass Züchter in den letzten zwei Jahrzehnten damit begonnen haben, diese beiden reinrassigen Hunde zu mischen. Das Hauptziel bestand darin, einen Hund zu erhalten, der mehr erwünschte Eigenschaften beider Elterntiere aufweist und gleichzeitig die unerwünschten Eigenschaften reduziert. Es hängt jedoch alles vom Glück der Auslosung ab, welche Eigenschaften der Havachon von den Elternhunden erbt.

Wenn man die Rassen Havaneser und Bichon Frise versteht, erhält man einen besseren Einblick in das, was man in Bezug auf Temperament und Aussehen von einem Havachon erwarten kann.
Hunderasse Havaneser
Die Rasse Havaneser stammt aus Kuba, wo ihre Vorfahren in den 1500er Jahren mit Schiffen von der Insel Teneriffa herübergebracht wurden. Zusammen mit dem Havaneser kamen auch der Bichon Frise und der Malteser. Sie wurden als Haustiere gehalten und eroberten stets die Herzen vieler Touristen. Im Jahr 1959 waren diese Welpen fast ausgestorben, aber zum Glück hatten einige Touristen sie nach Amerika gebracht.
Bichon Frise Hunderasse
Bichon Frise ist seit dem Mittelalter im Mittelmeerraum verbreitet. Ursprünglich von der Insel Teneriffa in Spanien stammend, hielten sie viele als Haustiere, obwohl ihre Nachfrage im 19. Jahrhundert zurückging. Nach einigen Jahren gewannen sie in den 1930er Jahren wieder an Popularität und wurden in den 1950er Jahren vom American Kennel Club anerkannt.
Havachon-VariationenHavachons sind Designer-Hunde, aber professionelle Züchter scheinen sich nicht für den langen Faden bis zur F7-Mehrgenerationenstufe zu interessieren. Dies ist eine Stufe, bei der hochwüchsige Hybriden eliminiert werden, um reine Rassen zu schaffen, die vom American Kennel Club als reine Rassen anerkannt werden könnten. Fast alle Havachons sind jedoch entweder F1- oder F2-Generationen. Aufgeschlüsselt sieht der Hybrid wie folgt aus:
F1 = Kreuzung reinrassiger Havaneser x reinrassiger Bichon Frise
F2 = Kreuzung zweier Havachons
F1B = Kreuzung Havachon x Bichon Frise
F2B = F1B X F1 (Kreuzung Havachon x Bichon Frise) X (Kreuzung reinrassiger Havaneser x reinrassiger Bichon Frise)
F3 = Kreuzung von zwei F2
Zwei F3 ergeben eine F4 und die Kette geht weiter bis F7, daher werden alle Generationen dazwischen als Mehrgenerationenrassen bezeichnet. Gelegentlich werden Bichon-Havanesewelpen zur Weiterzucht angeboten. Da diese Hunde bereits klein sind, kann die Verpaarung mit kleineren Hunden zu ernsthaften gesundheitlichen Problemen führen.

Lebenserwartung von Havachons

Wie hoch ist die durchschnittliche Lebenserwartung eines Havachons? Havachons werden etwa 15 Jahre alt, vorausgesetzt, sie erhalten die richtige Pflege, einschließlich einer ausgewogenen Ernährung in Kombination mit einer gesunden Lebensweise.

Havachon Größe

Wie groß werden Havachon Hunde? Havachons sind relativ kleine Rassen mit einer Größe von 9 bis 15 Zoll und einem Gewicht zwischen 9 und 17 Pfund. Weibliche Havachons sind kleiner als ihre männlichen Gegenstücke.

Havachon Hund Temperament

Havachons Temperament unterscheidet sich von einem Hund zum anderen, je nachdem, welche elterlichen Gene mehr im Hund dominieren, unabhängig davon, ob sie aus einem Wurf stammen oder nicht. Dennoch werden sie immer eine Mischung aus den Charaktereigenschaften beider Elternteile in diesem Designerhund sein.
Intelligent, verspielt und neugierig neigen diese Welpen dazu, eigenwillig, aber nicht dominant zu sein. Ihr freundliches Wesen und ihr mäßiges Energielevel machen es leicht, sie zu trainieren, denn sie lieben es, öfter in der Nähe ihrer Hundeführer zu sein. Sie eignen sich gut für Geschicklichkeits- und Puzzlespiele, bei denen sie ihre überschüssige Energie verbrennen können. Beziehen Sie sie in solche und viele andere Aktivitäten ein, um sie von destruktiven Verhaltensweisen abzuhalten.
Wie bei allen anderen Mischlingshunden sollten Sie so früh wie möglich mit der Sozialisierung Ihrer Hunde beginnen. Dies wird dazu beitragen, dass sie sich gut benehmen und anderen Haustieren, Menschen oder der Umgebung gegenüber nicht feindselig sind. Havachons bellen beim Anblick von Fremden, was sie zu guten Wachhunden macht, aber sie werden schnell mit Fremden warm, sobald sie merken, dass sie keine Bedrohung darstellen. Sie schlagen auch Alarm, wenn sie seltsame Geräusche hören, um ihre Besitzer zu alarmieren. Rechnen Sie auch damit, dass man Ihnen rund ums Haus folgt, da diese Welpen sehr anhänglich sind und sogar da sein werden, wenn Sie schlafen.
Havachons leiden unter Trennungsangst und werden daher nur ungern lange allein gelassen. Sie sind keine gute Wahl für Besitzer, die vorhaben, lange Zeit von zu Hause wegzubleiben, denn das wird sie nur unglücklich machen.
Abgesehen davon, dass sie zerstörerisches Verhalten an den Tag legen, wenn sie allein sind, werden sie sich schlechte Angewohnheiten aneignen, die sich nicht so leicht abgewöhnen lassen. Abgesehen davon, dass sie freundlich zu Menschen jeden Alters sind, passen sich diese Welpen leicht an das Stadtleben an, da sie nicht viel Platz benötigen.
Havachons haben ein mäßiges Energieniveau, was nur bedeutet, dass sie keine intensiven Übungen benötigen. Ein täglicher 30-minütiger Spaziergang reicht aus, wobei auch andere Aktivitäten wie Spielen möglich sind.
Ein Ausflug in den Park ist ebenfalls empfehlenswert, da diese Hunde gerne an menschlichen Aktivitäten teilnehmen. Aufgrund ihrer intelligenten Natur hassen es diese Hunde, lange allein gelassen zu werden. Es ist ratsam, ihren Geist zu stimulieren, um die Langeweile zu vertreiben.

Wenn man sie in Aktivitäten wie Agility-Wettbewerbe, Gehorsamkeitstraining, Schwimmen, Apportierspiele oder Flyball einbezieht, kann man sicherstellen, dass ihr Geist immer stimuliert wird.
Havachons kommen im Allgemeinen gut mit Kindern aller Altersgruppen aus und werden sie mit großer Zuneigung überschütten. Dennoch sollten frühzeitiges Training und Sozialisierung der Schlüssel bleiben, um sicherzustellen, dass der Hund mit den Kindern in der Umgebung vertraut wird. Trotzdem sollte der Besitzer den Kindern beibringen, wie sie mit dem Hund vorsichtig und sanft umgehen können, unabhängig von seinem Alter. Außerdem sollten sie über die Ge- und Verbote beim Spielen mit dem Hund unterrichtet werden. Auf jeden Fall sollte man keinen Hund ohne Aufsicht mit Kindern spielen lassen.
Havachons haben auch kein Problem mit den anderen Haustieren im Haus, einschließlich Katzen und anderen Hunden. Auch wenn diese Welpen es lieben, mit Aufmerksamkeit überschüttet zu werden, können sie dennoch gut mit anderen Haustieren zusammenleben. In diesem Fall sollten sie auch frühzeitig mit den anderen Haustieren im Haus sozialisiert werden.
Havachons Welpen sind sehr klein und zerbrechlich. Man muss beim Umgang mit ihnen besonders vorsichtig sein, um sie nicht zu verletzen. Grob spielende Kinder sollten beim Spielen mit den Welpen ebenfalls beaufsichtigt werden, da sie sie dabei leicht verletzen können.
Durch ihre liebenswerte Niedlichkeit und ihr flauschiges, puppenhaftes Aussehen werden sie die Aufmerksamkeit aller auf sich ziehen. Allerdings lassen ihre Niedlichkeit nicht täuschen Sie in die Verzögerung ihrer frühen Sozialisierung Ausbildung.

Wie man einen Havachon Pflege?

Havachons Pflege Bedürfnisse hängen davon ab, ob der Hund ist mehr der Havaneser oder mehr der Bichon Frise. Havaneser haben ein seidiges und glattes Fell, das bis zum Boden wächst, wenn man es nicht pflegt, während das Fell des Bichon Frise lockig ist und mehr in die Höhe wächst. Ihr Hund wird sich für eine der beiden Seiten entscheiden oder eine Mischung aus beidem haben.
Das Gute daran ist, dass beide Elterntiere des Havachon als haararm gelten, so dass auch der Havachon ein haarararmer Hund ist. Trotzdem müssen Sie Ihren Havachon dreimal pro Woche bürsten, um zu verhindern, dass sich Matten und Verfilzungen bilden. Das Bürsten hilft auch, die natürlichen Öle im Fell des Hundes zu verteilen, damit es gesund und glänzend bleibt.
Baden Sie Ihren Havachon einmal im Monat oder nach jeder schlammigen Aktivität mit den empfohlenen Shampoos und Pflegespülungen, die für Ihren Hund erforderlich sind. Spülen Sie das Fell Ihres Havachons nach dem Bad gründlich mit klarem Wasser ab. Nach dem Spülen sollten Sie sich die Zeit nehmen, das Fell Ihres Hundes sanft trocken zu föhnen, denn Havachons Fell braucht naturgemäß sehr lange, bis es trocken ist. Dies kann dazu führen, dass der Hund sich kalt oder unwohl fühlt. Denken Sie auch daran, die Augen Ihres Hundes täglich zu reinigen, um Tränenflecken zu entfernen, die Unbehagen verursachen können.

Säubern Sie auch die Ohren Ihres Hundes, um Schmutz oder Ungeziefer zu entfernen, das sich darin festgesetzt haben könnte. Wenn Sie Feuchtigkeit, überschüssiges Ohrenschmalz oder Schmutz feststellen, die mit einem schlechten Geruch, Ausfluss oder einer Entzündung einhergehen, sollten Sie den Tierarzt aufsuchen. So beugen Sie möglichen Ohrentzündungen vor.
Reinigen Sie die Nägel Ihres Hundes regelmäßig, mindestens einmal im Monat. Wenn Sie die Nägel beim Laufen auf dem Boden knacken hören, ist es an der Zeit, sie zu kürzen. Auch wenn Sie nicht so lange mit dem Schneiden warten sollten, sollten Sie sie immer rechtzeitig kontrollieren, damit Ihr Hund sich wohl fühlt.
Als gute Faustregel sollten Sie nie vergessen, Ihrem Hund gelegentlich die Zähne zu putzen. Man kann eine Enzymzahnpasta und eine vom Tierarzt empfohlene Hundezahnbürste verwenden. Dies hilft den Zähnen Ihres Hundes, gesund zu bleiben und eine gute Mundgesundheit zu bewahren, während gleichzeitig Ablagerungen und Plaques verhindert werden.
Da auch Havachons Haare lang wachsen, ist es gut, dass Sie regelmäßige Haarschnitte einplanen, um sicherzustellen, dass ihr Fell jederzeit toll aussieht. Wenn man nicht über das nötige Know-how verfügt, ist es ratsam, sich von einem professionellen Hundefriseur helfen zu lassen.

Havachon-Training

Das Training eines Havachons ist alles andere als eine lästige Pflicht, denn sie sind schlau und immer bereit zu lernen. Sie lieben es, neue Tricks zu lernen, während sie gleichzeitig danach streben, ihrem Herrchen zu gefallen. Sie lernen schnell Befehle und führen sie jedem vor, der sie sehen will.
Dies kann jedoch viel einfacher sein, wenn der Hund schon im zarten Alter mit dem Training beginnt. Positive Verstärkung und Konsequenz werden auch einen langen Weg gehen, um sicherzustellen, dass Sie einen gut ausgebildeten Hund haben.
Töpfchentraining mit einem Havachon
Töpfchentraining mit dem Havachon wird nicht so schwierig sein. Auch wenn der Havachon leicht zu erziehen ist, kann er sich manchmal als etwas stur erweisen, wenn es ums Töpfchentraining geht. Trotzdem müssen Sie entschlossen und willensstark sein und viel Geduld und Konsequenz aufbringen.
Nachfolgend finden Sie einige Schritte, die Sie beim Töpfchentraining Ihres Havachons beachten sollten:
Beginnen Sie früh mit dem Töpfchentraining für Havachon-Welpen: Die Stubenreinheit sollte so früh wie möglich beginnen, solange Ihr Hund noch ein Welpe ist. Wenn der Welpe etwa 8 Wochen alt ist, sollte er bereit sein, mit dem Töpfchentraining zu beginnen. Lassen Sie sich nicht von der Niedlichkeit der Welpen täuschen, um den Prozess zu verzögern.

Wählen Sie einen Töpfchenplatz für Ihr Haustier. Sobald Sie den Ort für das Töpfchen festgelegt haben, müssen Sie konsequent sein, wenn der Hund aufs Töpfchen gehen muss. Zum Beispiel:
Wenn der Havachon-Hund vom Mittagsschlaf aufwacht oder jeden Morgen
Alle 15 bis 20 Minuten, nachdem der Hund gefressen oder Wasser getrunken hat
Nach jedem Spiel im Haus oder im Freien
Vor dem Schlafengehen. Jüngere Havachon-Welpen brauchen etwa drei Monate, bis sie in der Lage sind, das Töpfchen stundenlang zu halten.
Beobachten Sie die Signale für die Töpfchenbereitschaft: Ihr Havachon wird Ihnen Zeichen geben, dass er aufs Töpfchen gehen muss. Achten Sie auf diese Zeichen, um regelmäßige Unfälle zu vermeiden. Zu den Töpfchensignalen gehören:
Zur Tür gehen
Umherumschnüffeln
Im Kreis laufen
Winseln
Bellen
Beachte diese Zeichen und führe deinen Havachon-Welpen schnell nach draußen zum Töpfchen.
Beim Töpfchentraining mit Havachon verwende Kommandowörter: Die von Ihnen gewählten Kommandowörter helfen Ihrem Havachon, das Wort mit dem Ausscheidungsvorgang zu verbinden. Solche Worte könnten sein: „Geh kacken“ oder „Geh aufs Töpfchen“. Sobald der Hund sein Geschäft ordnungsgemäß erledigt hat, können Sie ihn mit anderen Kommandowörtern wie „Braver Hund!“
Bei dieser Gelegenheit ist es auch gut, Ihrem Havachon eine Belohnung für eine gut erledigte Aufgabe anzubieten. Solche Belohnungen sind zum Beispiel ein kurzer Spaziergang mit ihm, ein Spielzeug zum Spielen oder ein Leckerli. Dies wird Ihrem Havachon helfen zu verstehen, was von ihm verlangt wird, und er wird gerne dort aufs Töpfchen gehen, wo er es tun soll, wenn er versteht, dass er dafür belohnt wird, wenn er es an der richtigen Stelle tut.
Bleiben Sie bei der Sache: Wenn Sie Ihren Hund zur Toilette bringen, sollten Sie nicht mit ihm spielen. Bleiben Sie beim Geschäft und vermeiden Sie jede Art von Spiel, der Hund wird mit dem Töpfchengeschäft fertig. Überschütten Sie Ihren Hund sofort nach Beendigung mit lobenden Worten, indem Sie ihn loben.
Unfälle schnell beseitigen: Unfälle sind vorprogrammiert, besonders wenn Ihr Havachon-Hund noch jung ist und es nicht lange zurückhalten kann. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie die Sauerei so schnell wie möglich beseitigen, um Ihren Hund davon abzuhalten, noch einmal an diese Stelle zu kacken. Solange der Hund die Kacke auf dem Boden riecht, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass er versuchen wird, an der gleichen Stelle zu kacken.
Vermeiden Sie Bestrafungen: Als gute Faustregel gilt: Vermeiden Sie es, den Hund bei Unfällen oder wenn Sie ihn auf frischer Tat ertappen, anzuschreien. Unterbrechen Sie den Hund stattdessen sanft und führen Sie ihn dann nach draußen, um das Geschäft zu erledigen. Wenn Sie ihn an der Nase ziehen oder ihn bestrafen, wird der Hund nur Angst vor Ihnen haben und die Bindung zwischen Ihnen beiden schwächen.
Wir hoffen, dass Sie nach der Lektüre dieses Artikels über Havaneser und Bichon Frise-Mix besser darauf vorbereitet sind, die Verantwortung eines stolzen Havachon-Besitzers zu übernehmen.
Vor- und Nachteile des Besitzes eines Havachon-Hundes
Bichon Frise-Mix
Bichon Frise-Pudel-Mix

Schreibe einen Kommentar